Kostenlose Lieferung ab 200 € Bestellwert!
WARENKORB0

Sommer Rabatt

6 % RABATT*

CODE: FITNESS6

*Gilt nicht für alle Produkte. Rabattcodes nicht kombinierbar.

Alle Kategorien
  1. Top 10 Indoor Bike (10)
  2. Rollentrainer (2)
  3. Alle Indoor Bikes (39)

Indoor Bike

Kategorien

Indoor Cycling

Das Fahrradfahren ist ein beliebter Volkssport und hält fit. Daher liegt es besonders nahe, das Biken auch im Indoorbereich praktizieren zu können. Die Besonderheit beim Indoor-Fahrradfahren ist die wetterunabhängige Fitnessmöglichkeit. Zudem lässt sich ein Indoor Bikeexplizit auf die Bedürfnisse einstellen und bietet daher ein effektives Ausdauertraining. Wohingegen das Fahrradfahren eine naturverbundene Freizeitmöglichkeit darstellt, dient das Indoor Cycling vorrangig dem sportlichen Training. Die vertrauten Bewegungen sind dabei dem Fahrradfahren bedeutend ähnlich. Durch die genauen Einstelloptionen der Trainingsintervalle kann ein intensives und passgenaues Training erfolgen. Das Indoor Cycling verbrennt nicht nur Kalorien und lässt die Muskulatur wachsen, sondern trägt besonders auch zur Kondition bei.

partes-bici-spinning

Einsatzmöglichkeiten des Indoor Bikes

Ursprünglich ist das Indoor Bike für den professionellen Radsport konzipiert. Demnach können Radsportler fein abgestimmte Trainingseinheiten absolvieren. Das Indoor Bike stärkt die Ausdauerkraft und steigert die Leistung von Herz und Kreislauf. Außerdem wirkt sich das Training auf die Zunahme von Muskelmasse aus. Ein Indoor-Fahrrad kann daher individuell auf die Bedürfnisse eingestellt werden. Verschiedene Belastungsstufen sorgen für wirksame Trainingseinheiten. Ein Indoor-Bike bietet Abwechslung, Freude und bedeutende Trainingseffekte. Daher ist ein Indoor Bike heutzutage nicht nur bei professionellen Sportlern beliebt, sondern hat sich zu einem bewährten Sportgerät bewährt. Spezielle Kurse helfen dabei, das Indoor Cyclingvon der Pike auf zu erlernen und einem gerechten Trainingsplan zu folgen. Ein Indoor Bike ist daher nicht nur ein ideales Sportgerät für Hochleistungssportler, sondern bietet auch ein sinnvolles Training während einer Diät oder einfach als sportliche Betätigung für den Alltag.

 

Flexibles und leistungsgerechtes Training

Das Training kann besonders flexibel erfolgen. Jeder Interessierte kann das Indoor Cycling ausüben. Dabei spielt der aktuelle Leistungsstand und auch das Alter keine bedeutende Rolle. Wichtig sind lediglich die gesundheitlichen Aspekte und schon kann das Training beginnen. Es empfiehlt sich zu Beginn ein Trainer zu Rate zu ziehen, um die passenden Trainingsintervalle feststellen zu lassen. Denn nur ein richtiges Training ist auch ein wirksames Training und tut der Gesundheit Gutes. Besonders praktisch und komfortabel; ein integrierter Radcomputer gibt Auskunft über das angewählte Training. Ein besonderes Merkmal beim Indoor Cycling ist zudem die steigende Belastungsintensität. Somit können auch Anfänger das passende Training beginnen und gegebenenfalls die Trainingseinheiten bezüglich der Intensität nach und nach steigern. Diese Methode ermöglicht ein kontrolliertes Training. Durch den Bordcomputer kann die körperliche Aktivität stets überprüft werden und somit steht einer gesunden Fitness-Steigerung nichts mehr im Wege.

 

Indoor Cycling - mangelnde Bewegung vorbeugen

indoor-bike-training

Eine mangelnde Bewegung kann zu Rückenproblemen, Übergewicht und zu einem allgemeinen Unwohlsein führen. Zudem begünstigt eine mangelhafte Bewegung die Entstehung von etlichen Erkrankungen und ein Bewegungsmangel lässt den Bewegungsapparat einrosten. Das Indoor Cycling kann sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken und steigert die psychische Belastbarkeit. Das Ergebnis ist ein gutes Wohlbefinden. Durch die kontrollierten Trainingseinheiten beim Indoor Cycling kann ebenso eine Überanstrengung vermieden werden. Zudem ist das Indoor Cycling mit wenig Aufwand verbunden und die Trainingsdauer ist zeitlich überschaubar. Das Indoor Bike ist für Kinder und Erwachsene geeignet und ermöglicht einen besonders leistungsgerechten Sport. Ein Indoor Bike kann exzellent eingestellt werden und verfügt über Optionen für Bergfahrten. Es ist besonders wichtig, das Training den eigenen Möglichkeiten anzupassen, um eine Überlastung zu verhindern. Werden gewisse Eckpunkte berücksichtigt, dann ist das Indoor Bike ein freudiges und sportliches Vergnügen.



Kaufberater Indoor bikes

Eines der effektivsten und platzsparendsten Trainingsgeräte für den Heimgebrauch ist das Indoor Fahrrad. Es stellt eine einfache und leicht zugängliche Alternative zum Fitnessstudio dar und ist seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Fitnessgeräte. Es ist das Sportgerät der Wahl wenn es um Kalorienverbrennung und Ausdauer geht. Diese Art von Fahrrad ist die erste Wahl für Radfahrer, Sportler und Gelegenheitssportler, die nach etwas suchen, auf dem sie ernsthaft trainieren können. Die Auswahl zwischen günstigen Einsteigergeräten und High-End-Bikes ist schier unendlich und man kann leicht den Überblick verlieren. Von günstigen Einsteigermodellen bis hin zu einem Rollentrainer mit Simulator ist die Bandbreite groß. Wenn Sie ein kaufen wollen, ist es wichtig, vorab einige Überlegungen in die Entscheidung einzubeziehen.

 

Welches Trainingsziel haben Sie?

Vor dem Kauf eines Indoor Bikes sollten Sie festlegen, was Ihre Ziele sind. Dazu gehört beispielsweise wie oft Sie es benutzen werden und was Ihr Fitnessziel ist. Ein Indoor Bike, das günstig ist, hat oft die grundlegenden Funktionen wie einen regelbaren Widerstand und ergonomisches Design. Wenn Sie häufig trainieren und Ihr Trainingslevel kontinuierlich steigern wollen, kommen Modelle höherer Preisklassen in Betracht, die sich individuell an Ihren Fortschritt anpassen lassen.

 

Wichtige Ausstattungsmerkmale bei Indoor Bikes

Egal, wie viel Geld Sie bereit sind, für einen Heimtrainer auszugeben: jedes Indoor Bike sollte mindestens ein paar grundlegende Funktionen haben.

Auch ein günstiges Indoor Bike sollte über verschiedene Widerstandsstufen verfügen und der Sitz sollte bequem genug sein, um auch längere Zeit auf ihm zu verbringen. Achten Sie auf Sitze, die entsprechend in der Höhe angepasst werden können. Falls der Sitz dennoch unbequem ist, können Sie jederzeit einen zusätzlichen Sitzbezug mit Gel oder Polsterung kaufen. Komfort sollte Priorität haben, unabhängig vom Budget. Heutzutage verfügen viele auch bereits von Hause aus über einen Wasserflaschenhalter. Es mag auf den ersten Blick, besonders bei einem günstigen Modell, nicht so wichtig erscheinen, aber es hilft definitiv, Ihr Training nicht unterbrechen zu müssen, um etwas zu trinken.

Auch die Pedale müssen nicht nur breit genug sein, sondern sie sollten, auch wenn das Fahrrad günstig ist, eine Art Umreifung haben, damit Ihre Füße beim Treten nicht verrutschen. Der eingebaute Computer sollte grundlegende Statistiken wie Geschwindigkeit, Zeit und die Anzahl der verbrauchten Kalorien anzeigen, für einen höheren Anspruch ist auch die Messung der Herzfrequenz wichtig. Fortgeschrittene Sportler mit wenig Platz im Zuhause können auch zu einem Rollentrainer greifen. Diese sind platzsparender, da Fahrrad und Halterung in Einzelteile zerlegbar sind.

 

Gewicht des Fahrrads

Stabilität ist einer der wichtigsten Aspekte wenn Sie ein Indoor Bike kaufen möchten. Wenn das Fahrrad wackelt, ist die Verletzungsgefahr groß und Sie verlieren den Spaß am Fahren.

Je mehr ein also wiegt, desto stabiler ist es. Bei schweren Fahrrädern ist es günstig, wenn Transporträder mitgeliefert werden, sonst wird es schwierig, den Heimtrainer von einem Ort zum anderen zu transportieren. Achten Sie in dem Zusammenhang auch auf das Gewicht des Schwungrades. Um dem Fahrer ein Gefühl wie beim Fahren im Freien zu geben, lassen die meisten Hersteller das rotierende Schwungrad offen um die Abrollbewegung zu simulieren. Während sich die Pedale drehen, erzeugt das gewichtete Schwungrad ein realistisches Fahrgefühl.

Als Richtwert für das richtige Gewicht des Schwungrades gilt folgendes:

7-9 kg: Einsteiger

9-14 kg: Fortgeschrittene Sportler

> 15 kg: Professionelle Sportler

 

Maximales Benutzergewicht

Werfen Sie vor dem Indoor Bike kaufen einen Blick auf das maximale Benutzergewicht. Die stationären Fahrräder aus dem mittleren und oberen Bereich tragen in der Regel bis zu 130-150 kg, während Modelle, die günstig sind nur bis zu 90-100 kg zulassen.

 

Geräuschentwicklung

Die meisten Indoor Bikes sind in der Benutzung relativ leise, da sie für einen Gebrauch in Räumen konzipiert sind. Ausnahmen können hier Bikes mit Lüftung machen. Besonders geräuscharm sind Rollentrainer, in die Sie Ihr eigenes Fahrrad einspannen. Wenn Sie beim Indoor Bike Kaufen also Wert auf Stille legen, ziehen Sie ruhig einen Rollentrainer mit Simulator in Betracht.

 

Sicherheit und Mechanik

Wenn Sie in einem Haushalt mit kleinen Kindern leben, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Mechanik des Rades (Kette und das Schwungrad) so abgedeckt ist, dass Kinder ihre Finger oder andere Körperteile nicht einklemmen können.

 

Welche Körperhaltung ist die richtige?

indoor-bike-class

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist das Design des Indoor Bikes. Die Körperhaltung, in der Sie trainieren, ist je nach Gerät unterschiedlich. Grundlegender Unterschied ist hier die eher niedrigere, aerodynamische Position mit einem geringen Abstand zwischen Lenker und Sitz, was dem Design eines Mountainbikes entspricht. Andere Modelle (Liegeräder) haben einen größeren Abstand und erlauben eine eher aufrechte, sitzende Position. Ein Liegerad ist weniger anspruchsvoll als das aufrechte Fahrrad.

Professionelle und semi-professionelle Indoor Bikes finden Sie übrigens vor allem von den Indoor-Bike-Spezialisten Fytter und Bkool. Die amerikanische Marke Life Fitness bietet eine breite Auswahl an günstigen Einsteigermodellen in schlankem Design sowie Modelle für Fortgeschrittene. Life Fitness hat vor einigen Jahren das erste elektronische Indoor Bike auf dem Markt entwickelt.

Von der Erfahrung der Heimgeräte-Spezialisten BH Fitness können besonders Einsteiger profitieren. Hier finden Sie Einsteigermodelle recht günstig und mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

 

Rollentrainer als Alternative

Wer ein normales Fahrrad besitzt und seine Trainingseinheiten bei schlechtem Wetter oder im Winter nach drinnen verlagern möchte, sollte sich nach einem Rollentrainer mit Simulator umsehen. Hier wird das Hinterrad des Fahrrades einfach in den Rollentrainer eingespannt. Vorteile dieser Sportgeräte sind die geringe Geräuschentwicklung und die einfachere Handhabbarkeit in Lagerung und Aufbau. Rollentrainer haben von Hause aus ein Durchschnittsgewicht von nur etwa 10 kg.

 

Realistisches Fahrvergnügen - Indoor Bikes oder Rollentrainer mit Simulator

Für ein realistisches Trainingserlebnis haben moderne Indoor Bikes einen Simulator, mit dem Sie 3D-Touren und Wettkämpfe unternehmen können. Hier hat sich vor allem die fortschrittliche Technik von Bkool Simulator und Zwift Simulator bewährt. Mit diesen hyper-realistischen Simulatoren haben Sie neben einer riesigen Auswahl an Routen die Möglichkeit, eigene Fahrstrecken über ein GPS-Gerät aufzunehmen und später im eigenen Heim wieder abzufahren. Eine lebensechte Wettersimulation vervollständigt das Sporterlebnis. Wenn Sie ein Indoor Bike kaufen wollen, sollten Sie als passionierter Fahrradsportler also ein Fahrrad mit Simulator in Betracht ziehen.

Spezialist auf diesem Gebiet ist die Marke Bkool, die eine eigene Plattform für die Simulatoren hat, aber auch kompatibel mit der Zwift Plattform ist.

 

Sie haben sich entschieden und wollen ein Indoor Bike kaufen? In unserem Onlineshop finden Sie eine Auswahl an verschiedenen Modellen von stationären Indoor Bikes und Rollentrainern mit Simulator, von günstig bis High-End.